Natur&Garten 2/2015 – Tagungsband Naturgartentage 2015

Natur&Garten 2/2015 – Tagungsband Naturgartentage 2015
5,50 € *

inkl. MwSt. zzgl. Versandkosten

  • 201502
Vorwort Fast 25 Jahre hatten wir uns in der vertrauten Atmosphäre von Grün berg wohl... mehr
Produktinformationen "Natur&Garten 2/2015 – Tagungsband Naturgartentage 2015"

Vorwort

Fast 25 Jahre hatten wir uns in der vertrauten Atmosphäre von Grünberg wohl gefühlt. Die Naturgartentage mit hochkarätigen Referenten und ihrem abendlichen, gemütlichen Ausklang in der Bayernstube waren immer ein Highlight im Naturgartenjahr gewesen. Nachdem aus Kapazitätsgründen leider die Entscheidung für ein neues Tagungshaus gefallen war, erwarteten wir mit Spannung die Naturgar-tentage 2015. So vieles war neu: Der Tagungsort, das Anmeldeverfahren, die Länge der Tagung, der Vereinstag und die hohen Teilnehmer-zahlen. Neu und bedeutungsvoll war auch die offizielle Eröffnung durch den Nordrhein-Westfälischen Minister für Klimaschutz, Umwelt, Landwirtschaft, Natur- und Verbraucherschutz Johannes Remmel (Bündnis 90 / Die Grünen). In seiner Ansprache spannte Remmel den Bogen von seinen ganz persönlichen Beweggründen für den Umwelt- und Klima-schutz bis zum globalen Thema Biodiversität, dem zunehmend auf gesellschaftlicher, wirtschaftlicher und politischer Ebene Beachtung geschenkt wird. Dabei würdigte er u. a. die Bemühungen des NaturGarten e. V., der mit seiner Arbeit einen großen Beitrag zum Naturschutz leistet.Mit nachdenklichen Worten zum Klimawandel eröffnete Reinhard Witt den Extratag und traf mit diesem Thema den Nerv der Zeit. Ulrike Aufderheide referierte anschließend über Klimawandel und Naturgarten. Sie stütze ihren eindrucksvollen Vortrag durch zahlreiche wissenschaftliche Veröffentlichungen, Grafiken und Tabellen. Von Kipppunkten, Klimahüllen und Aussterbeschuld war die Rede. Angesichts der Informationsflut ihrer Folien fühlte man sich zurückversetzt in vergangene Studien-zeiten. Aus den Vorträgen dieses spannenden Tages lässt sich resümieren: Jeder Beitrag zum Klimaschutz zählt, Xeriscaping ist die Kernkompetenz von Naturgärtnern und wir werden zukünftig unsere Definition von heimischen Wildpflanzen überdenken müssen. Deutlich wurde aber auch: Der Klimawandel ist keine Zukunftsvision mehr, wir stecken bereits mitten drin. Unser großer Dank gilt allen Referenten, die mit ihrem Fachwissen maßgeblich zu einer gelungenen Veranstaltung beitrugen. Das Orgateam hat sich den Herausforderungen eines neuen Tagungsortes erfolgreich gestellt und wir möchten Ulrike Aufderheide, Gerold Baring Liegnitz, Susan Findorff, Silke Gathmann und Robert Schönfeld von Herzen für ihre Arbeit danken. Auch das neue Tagungshaus, die Jugendherberge Düsseldorf, hat diese große Veranstaltung wunderbar gemanagt. Ralf Becker nimmt mit seiner ruhigen, freundlichen und nimmermüden Art inzwischen einen festen Platz als Moderator beim Vereinstag und bei der Mitgliederversammlung ein. Und, ganz wichtig: herzlichen Dank an alle Teilnehmerinnen und Teilnehmer der Tagung – erst durch euer Interesse ist diese Veranstaltung möglich geworden! Auch ein Jubiläum gab es noch zu feiern: Der NaturGarten e. V. ist 25 Jahre alt geworden. Mit einem kleinen Sektempfang haben wir dieses schöne Ereignis gefeiert und sehen voller Zuversicht in das nächste Vierteljahrhundert. Ihr Vorstand

Umfang: 76 Seiten, 100% Recyclingpapier

Weiterführende Links zu "Natur&Garten 2/2015 – Tagungsband Naturgartentage 2015"
Bewertungen lesen, schreiben und diskutieren... mehr
Kundenbewertungen für "Natur&Garten 2/2015 – Tagungsband Naturgartentage 2015"
Bewertung schreiben
Bewertungen werden nach Überprüfung freigeschaltet.

Die mit einem * markierten Felder sind Pflichtfelder.

Ich habe die Datenschutzbestimmungen zur Kenntnis genommen.

Zuletzt angesehen