Natur&Garten 3/2018 – Tagungsband Naturgarten intensiv 2018: Naturnahes Öffentliches Grün

Natur&Garten 3/2018 – Tagungsband Naturgarten intensiv 2018: Naturnahes Öffentliches Grün
5,00 € *

inkl. MwSt. zzgl. Versandkosten

  • 201803X
  • NaturGarten e.V.
  Naturnah? Öffentlich? Grün? Das war lange Zeit ein Widerspruch per se. Naturnah... mehr
Produktinformationen "Natur&Garten 3/2018 – Tagungsband Naturgarten intensiv 2018: Naturnahes Öffentliches Grün"

 

Naturnah? Öffentlich? Grün?

Das war lange Zeit ein Widerspruch per se. Naturnah und öffentlich bedeutete einfach Grün. Rasengrün zumeist, zuweilen auch exotische Sträucher und Bäume. Jetzt aber scheint die Zeit gekommen zu sein, dass es naturnah wird. Wildblumig. Bunt. Streng genommen müsste es deswegen Naturnahes öffentliches Bunt heißen. Aber das kennt keiner und es ist zudem missverständlich. Also bleiben wir beim eingeführten Begriff. Seit den ersten Ansätzen der Gemeinde Haar im Osten Münchens im Jahr 1997 ist die Idee, mit heimischen Blumen das Öffentliche bunt zu machen, zu einer weiten, breiten Idee geworden. Dieses Heft zeigt in besonderer Weise, wie viele Facetten das Thema hat. Und wie viel man richtig, aber auch falsch machen kann. Es beleuchtet das Thema von Bauhofleiterebene, aus Sicht der Wildsamenproduzenten, von Planern, Multiplikatoren. Mit den Augen von Biologen und Ökologen. Und vergessen wir nicht: Aus Perspektive davon profitierender Tiere, denken wir nur an die Wildbienenstudien von Rankweil und Rastatt. Es versucht auch, den Stolperstellen und Mängeln bei der Umsetzung beizukommen und ermöglicht uns so mehr Professionalität. Es zeigt, dass das Thema Natur inzwischen überall angekommen ist und dass es selbst in Zeiten des Klimawandels eine Zukunft hat. Es demonstriert aber auch: Viele Individualisten, der NaturGarten e.V. und insbesondere sein Arbeitskreis Naturnahes Öffentliches Grün engagieren sich seit Jahr und Tag für mehr Natur da draußen. Und sie sind erfolgreich. Möge diese Zusammenfassung der Naturgarten-Intensivtagung 2017 viele weitere Menschen auf dem Weg bestärken.

Reinhard Witt

 

Mehr Natur ist gefragt, endlich, und an guten Beispielen in der Praxis ist schon lange kein Mangel mehr. Trotzdem sind wir – und da schließe ich Sie mit ein – immer noch Pioniere, müssen gute Argumente parat haben und intensiv Überzeugungsarbeit leisten für die natürlichste Sache der Welt: Heimische Wildpflanzen auf öffentlichen Flächen anzusiedeln und damit auch in der Stadt ein Refugium für unsere Tierwelt zu schaffen. Dazu ist dieser Tagungsband ein wunderbarer Beitrag. Darüber hinaus sind wir als NaturGarten e.V. an Ihrer Seite, vermitteln Netzwerkpartner in Ihrer Umgebung, machen gute Beispiele öffentlich, halten Schulungen ab und vieles mehr. Sind Sie dabei? Jede Wildblume zählt!

Dorothee Dernbach - NaturGarten e.V. / Sprecherin des AK öff. Grün

Weiterführende Links zu "Natur&Garten 3/2018 – Tagungsband Naturgarten intensiv 2018: Naturnahes Öffentliches Grün"
Bewertungen lesen, schreiben und diskutieren... mehr
Kundenbewertungen für "Natur&Garten 3/2018 – Tagungsband Naturgarten intensiv 2018: Naturnahes Öffentliches Grün"
Bewertung schreiben
Bewertungen werden nach Überprüfung freigeschaltet.

Die mit einem * markierten Felder sind Pflichtfelder.

Ich habe die Datenschutzbestimmungen zur Kenntnis genommen.

T-Shirt mit Naturgartenlogo T-Shirt mit Naturgartenlogo
11,00 € * 22,00 € *
Zuletzt angesehen